Wednesday 25. May 2016
Singende Kirche
Portal der katholischen Kirchenmusik in Österreich

 

Kontakt

Österreichische Kirchenmusikkommission

St.-Peter-Bezirk 1, Stiege 2

5020 Salzburg

 

E-Mail

Telefon +43 662 844576-83

DVR-0029874 (046)

 

Bürozeiten:

Mo – Fr 8:00 – 12:00 Uhr 

  • Singende Kirche

    Zeitschrift für Kirchenmusik

    "Singende Kirche" ist die Zeitschrift für katholische Kirchenmusik in Österreich.

    Hier geht's zu Heftinhalten, Bestellung und Informationen zur Zeitschrift allgemein.

  • Ausbildung

    Kirchenmusik als Beruf

    Hier finden Sie Ausbildungs- und Fortbildungseinrichtungen für Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker.

  • Service

    Materialien & Downloads

    Hier finden Sie den Veranstaltungkalender für Kirchenmusik, weiterführende Links und Download-Material (Liedpläne, Notenbeilagen aus "Singende Kirche"). Nach und nach auch  Dokumente zur Kirchenmusik.

Aktuelles

Peter Peinstingl wird neuer Stiftskapellmeister in der Erzabtei St. Peter

Peter Peinstingl, derzeit Kirchenmusiker an der Peterskirche in Wien, wird zum 1. September 2016 das Amt des Stiftskapellmeisters und des Stiftsorganisten im Stift St. Peter übernehmen. Er tritt die Nachfolge des im Herbst unerwartet verstorbenen Stiftskapellmeisters Armin Kircher an.

Jubiläum der Kirchenmusik

Vom 21.-23. Oktober 2016 wird im Vatikan das erste Jubiläum der Kirchenmusik gefeiert, mit ChorsängerInnen und Kirchenmusikern aus der ganzen Welt.

Klavierbuch zum Gotteslob

Das Klavierbuch ist eine offizielle Begleitpublikation zum Gotteslob. Die 2 Bände enthalten zu allen Liedern und Gesängen des Stammteils ein Vorspiel sowie je einen leichten und einen anspruchsvolleren Klaviersatz

Österreichische Werkwoche für Kirchenmusik 2016

Termin:

Montag, 18. bis Freitag, 22./Samstag, 23. Juli 2016

Ort:

St. Virgil - Salzburg

Andreas Gassner ist neuer Kirchenmusikreferent der Erzdiözese Salzburg

Mit dem gebürtigen Salzburger Andreas Gassner (52) folgt ein erfahrener und vielseitiger Kirchenmusiker dem am 12. Oktober 2015 plötzlich verstorbenen Armin Kircher nach. Gassner tritt heute sein neues Amt an.

Bläserbuch zum Gotteslob

Das Bläserbuch zu den Eigenteilen des "Gotteslob" für Österreich und Bozen-Brixen sowie zu Auszügen aus dem Stammteil erscheint im Frühjahr 2017.

Korrekturen im Gotteslob

Das Österreichische Liturgische Institut sammelt Korrigenda im Gotteslob. Fehler im Stammteil werden an die zuständige Stelle in Deutschland gemeldet, an das Deutsche Liturgische Institut; Korrekturen im Österreich-Eigenteil werden in Absprache mit Fachleuten der Kirchenmusikkommission weiter bearbeitet. 

Das neue Gotteslob

KBA Stuttgart

Grafik: Monika Bartholomé


 

Die Gotteslob-Online-Konkordanz

Welches Lied findet sich wo im neuen "Gotteslob"? Hier finden Sie die Antwort.

 

Titel
Nr alt
Nr neu
 

Österreichische Kirchenmusikommission
Sankt-Peter-Bezirk 1, Stiege 2
A-5020 Salzburg
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
Darstellung:
http://www.bischofskonferenz.at/